HR
Zitat
HOLGER ROOCK
Mobil +49 (0) 176 - 210 206 44
In den Nussstauden 3
85630 Grasbrunn
roock@me.com

Führungskräfteentwicklung

Führungskräfte sollen entscheiden, organisieren, gestalten, umsetzen, managen, entwickeln, begeistern … Für diese Anforderungen braucht es neben Methodenwissen über Führungsinstrumente eine kraftvolle, reflexive Persönlichkeit.

In meinem Verständnis von Führung geht es nicht nur um "direktes Steuern" und "Kontrollieren", sondern eher um die Gestaltung von Rahmenbedingungen, Strukturen, Beziehungen und Kommunikation, die dem einzelnen Mitarbeiter bzw. dem gesamten Team ein eigenverantwortliches, effizientes Arbeiten ermöglicht.

Dafür ist der Blick auf mindestens vier Teilperspektiven sinnvoll. Am Beginn sollte eine Auseinandersetzung mit der Führungskraft als Individuum, dem Reflektieren von Rollen und Haltungen stehen. Im zweiten Schritt tritt die Gestaltung der Beziehungen zu MitarbeiterInnen in den Focus. Die nächste Teilperspektive beschäftigt sich mit den Steuerungsmöglichkeiten und Wechselwirkungen der Führungsrolle auf das gesamte Team.

In der vierten Teilperspektive richtet sich der Blick auf das Umfeld innerhalb und außerhalb der Organisation.

Die Entwicklung von Führungskräften sollte in einem längerfristigen Prozess aus focusierten Lernsequenzen mit hoher Methodenvielfalt und dem Ausprobieren bzw. Einüben in der Praxis stattfinden.